6.6.2019 - Bildübertragung unterbrochen

 

Leider seit Gewitter (6.6.)  keine Bildübertragung mehr.

Kamera kann wg. der Nestnähe erst nach Ausflug des Jungstorches untersucht werden. 

Das Nest wurde bei der Beringung gereinigt. Der Jungstorch sucht beim Altstorch Schatten. 

Beringung am 2.6.2019 - DER A3L00

Herzlichen Dank an Katrin Dietrich für die Bilder und an der Feuerwehr Hockenheim, welche die Beringung des Jungstorches möglich gemacht hat. 

Nach der Beringung konnte dann auch noch das Nest vom Müll, zumindest in der oberen Lage, gereinigt werden. 

Geschlüpft

Der große Regen zu Beginn der 21. KW (20.5) hat nochmals zur Sorge veranlasst, dass der verbliebene Jungstorch überlebt. Letztendlich ist alles gut gegangen. Neben ausreichend Futter für den Jungstorch schaffen die beiden Altstörche aber immer wieder Müll ins Nest. Höhepunkt die "Fahne" am 29.6.

Wahrscheinlich der kalten nassen Witterung zum Opfer gefallen - am 12.5. liegt eines der beiden Jungen regungslos im Horst. Keine Reaktion als ein Altvogel Futter ins Nest speit - nur ein Jungstorch beginnt zu fressen.

Am 13.5. Gewissheit - der Jungstorch ist verendet.

Traurig - aber Natur.

Die zwei Küken entwickeln sich gleichmäßig. Beide bekommen anscheinend gleich viel Nahrung. 

Kurz Schock am 6.5. - keine Jungstörche mehr zu sehen.

Waren aber nur in der tiefen Nestmulde unter dem Müll versteckt.

Zunächst bis 21.4. drei Küken geschlüpft. Bereits am 22.4. ein totes Küken im Nest erkennbar.

Brut (ab Eiablage)

Ankunft bis Eiablage

10.02.2019 - Zu zweit am Nest